Geschützter VDH/FCI Zwinger seit 1999

Italien

im Olivenhain-April 2007


Nachdem die Rasse Cane Corso mich so in ihren Bann gezogen hat, wollte ich mehr über diese Hunde erfahren. Und wo könnte man sich besser einen Überblick über den Stand der Zucht verschaffen als im Ursprungsland der Rasse, in Italien.

Ich bin inzwischen mehrfach durch Italien gereist und habe verschiedene Züchter im ganzen Land besucht. Von den Hunden, die ich gesehen habe, bin ich nachhaltig beeindruckt, genauso wie von der Gastfreundschaft, mit der ich von jedem Züchter empfangen worden bin.

 

Mit eine der eindrucksvollsten Stationen war die Zuchtstätte Dell’ Appio von Michele Marano in der Nähe von Neapel. Aus diesem Zwinger stammen neben meinem Loco die Weltsiegerin 2007 Sofia dell’ Appio, Cuma dell’ Appio und Leone. Es war eine lustige Zeit mit Michele und ich habe glaube ich noch nie in meinem Leben so viel und so gut gegessen. :-)

Leone
Dora, die Mutter von Loco dell'Appio

 

 

Nicht weit von Michele entfernt, habe ich die Zucht von Dott. Ernesto di Maio, Dell’ Anteler, besucht und seinen Rüden Boss life erleben dürfen. Aus dieser Zucht stammen fantastische Cane Corso wie Tigre dell’ Anteler und sein Sohn Duce

Boss dell'Anteler



Duce mit Sarka


 

Im Kennel Fosso Corno von Alberto Pella und Sergio Vergara habe ich das lustigste Osterfest meines Lebens verbringen dürfen. Sogar an den Osterfeiertagen waren Sandra und ich willkommen und wir wurden wie selbstbverständlich zum Festessen mit Freunden eingeladen. Es war ein herrlicher Tag, an dem unglaublich viel gelacht wurde! Ich hatte Gelegenheit die berühmte Tolda del Murgese zu sehen und Eclissi di Luna (leider war ich nach dem guten Essen und dem guten Wein zu träge um Fotos zu machen).

 

Sandra mit Thor

Auf fast jeder Italienreise haben Sandra und ich Alessandro Bigozzi (Kennel della Nevaia) und Roberto Genulli (Kennel I Saraceni) besucht. Bei Alessandro konnte ich Thor kennen lernen, den Großvater meiner Evita.

 

 

 

 

Bei Roberto im süditalienischen Bari war ich am meisten von Demon (HD-A) beindruckt. Bei meinem ersten Besuch bei Roberto im April 2007 war Demon gerade 12 Monate alt. Inzwischen ist er Italienischer Champion und hat die Arbeitsprüfung CAL 2 abgelegt.

Demon im Alter von 12 Monaten
Demon Raduno Roma Okt. 07

 

 

 

 

Besonders stolz bin ich darauf, Umberto Leone und Michele Bocci persönlich kennengelernt zu haben. Beide sind Farmer, die schon seit Jahrzehnten ihre eigenen Cane Corso züchten, weil sie sie bei der Arbeit mit den Viehherden und zum Schutz von Haus und Hof brauchen. Hier findet man noch ursprüngliche Cane Corso aus reinen Arbeitslinien.

bei Umberto Leone
Jungrüde von Michele Bocci

 

Auf dem Gruppenfoto bin ich mit Michele Bocci (links) und Paolo Renzullo (rechts) zu sehen. Paolo züchtet selbst Cane Corso und hat dieses Treffen ermöglicht.

Gruppenfoto mit Michele Bocci und Paolo Renzullo


 

Auch bei Paolo Renzullo, Kennel Re Manfredi in Manfredonia, gab es sehr interessante Hunde zu sehen, allen voran den imposanten Rüden Diuk. Paolo hat mir freundlicherweise ein paar Fotos zur Verfügung gestellt, da ich auch hier vor lauter Faszination das Fotografieren vergessen habe.

Diuk